Wettbewerb Meischlgasse

Wettbewerb Meischlgasse
1230 Wien

Den Wettbewerbsprämissen folgend bildet in diesem Projekt das Thema „Urban Gardening“ sowie die horizontale und vertikale Begrünung den Konzeptschwerpunkt. Es wird ein „orto familiare“ geschaffen, ein häuslicher, familiärer Gemüsegarten als Zentrum für die Bewohner des Hauses, wo man sich trifft, plaudert und gemeinsamen Interessen nachgeht.

Gemeinschaftseinrichtungen – Waschhäuser, Bäder, Bibliotheken, aber auch Turnsäle und Versammlungsräume – und Freizeitangebote innerhalb der Anlage bilden eine wichtige Basis für ein funktionierendes Miteinander und tragen stark zur Lebensqualität am Standort bei.

Aus der Jury:

„Unter den engen ökonomischen Rahmenbedingungen im „Gemeindebau Neu“ wird dieses Projekt als qualitätsvoller Beitrag bewertet, der sich gut in den nachbarschaftlichen Kontext des gesamten Quartiers einfügt.“

Jahr
2022
Gegenstand
Bauträgerwettbewerb
Nutzfläche
~ 7.000 m²
Auslober
wohnfonds_wien
Bauzeit
2024 –