Wohnbau 1020 Wien

Wohnbau Handelskai 1020 Wien
1. Preis Gutachterverfahren 1996
Ausstellung Gebaut 2005

Bauen am Wasser
Wien hat kaum die Chance genützt, Stadt am Fluß zu sein. Im Zuge zukünftiger Stadtplanung kann vielleicht der Stadt das Element Wasser zurückgegeben werden. Der Flußraum wird derzeit so vom Verkehr vereinnahmt, daß umfangreiche „Stadtreparatur“ notwendig wäre. Sonne, Licht, Luft, Privatheit, Öffentlichkeit … – Die (Wohn-) Bedürfnisse der Menschen verändern sich nicht wesentlich; aber die wirtschaftlichen und sozialen Rahmenbedingungen und damit die Stadt. So versuchten wir für die „spannende“ Lage am Handelskai ein Projekt zu entwickeln, das die gegenwärtigen Verkehrsprobleme nicht durch die „kalte Schulter“ löst, sondern möglichst feinfühlig auf den Ort reagiert. Also Öffnung zum Fluß, ohne den Bewohnern eine Verkehrslärmhölle zu schaffen. Anspruchsvolle Raumsituationen wollten wir schaffen, menschlichen Maßstab und einen Wohnbau, der die schöne Aussicht über den Flußraum „konsumiert“.

> Presse: Der Standard 09.07.2006
> Presse: Architektur 04.2006
> Auszeichnung „George“ der MA19
> Presse: Wettbewerbe 11.1996

Auftrag
Architektur
Nutzfläche 220 Wohnungen
~ 18 000 m²
Nutzfläche Geschäfte
~ 2 000 m²
Nettoherstellungskosten
~ 20,3 Mio €
Bauherr
Domizil
Bauzeit
2003 – 2005