Wohnbau 1230 Wien

Wohnbau Ketzergasse 97
1230 Wien

Die fast schon historische Zeilenbebauung entlang der Ketzergasse teilt den Ort entzwei: Draußen schmutzig und laut, drinnen die ruhigen Gärten.
Die Bebauung des schmalen, langgestreckten, nord/süd orientierten Grundstücks gliedert sich in 5 Baukörper. Entlang der Ketzergasse bleibt das bestehende Gebäude weitgehend erhalten und ist durch einen gartenseitigen Zubau erweitert. Sowohl westseitig, als auch ostseitig genzt ein schmaler zweigeschoßiger Baukörper an das Bestandsgebäude an. Im südlichen Teil des Grundstückes bildet ein zweigeschoßiger Baukörper mit ausgebautem Dachgeschoß den Abschluss der Wohnbebauung. Nahe der südlichen Grundgrenze ist ein kleines Nebengebäude mit einem Gemeinschaftsraum und Einlagerungsräumen für die Wohnungen errichtet. Die einzelnen Baukörper sind durch ein Fußwegesytem miteinander verbunden.

Anzahl der Wohnungen
12
Förderbare Nutzfläche
~ 1 200 m²
Nutzfläche Apotheke
~ 180 m²
Nettoherstellungskosten
~ 2,0 Mio €
Bauherr
GPA
Bauzeit
2000 – 2003