Wohnbau 1140 Wien

Wohnbau Ferdinand Frey Weg
1140 Wien

Am Anfang stand die Einladung des Bauträgers, zu einem bereits eingereichten Projekt (welches heftige Anrainerproteste hervorrief) eine Alternative zu entwickeln.
Spannend waren die schwierigen Rahmenbedingungen: 20m Trakttiefe einerseits und unser Wunsch, jede Wohnung mit südorientierten Freiflächen „auszurüsten“. Der Versuch, das Gebäude als Holzbau zu konstruieren, mußte aufgrund der Forderungen der Baubehörde betreffend Brandbeständigkeit von Wohnungstrenndecken aufgegeben werden; lediglich die Dachgeschoßwände wurden holzvertäfelt.

Nutzfläche
~ 885 m²
Nettoherstellungskosten
~ 1,1 Mio. €
Bauherr
SEG
Bauzeit
1991 – 1995